www.silvester-2019.net

Finden Sie Silvesterangebote und Silvesterreisen für Silvester 2019/ in Paris

Silvesterurlaub in Deutschland und Europa – jetzt günstig bei Spar mit! Reisen buchen.


Amsterdam
Berlin
Dortmund
Dresden
Düsseldorf
Essen
Frankfurt
Hamburg
Köln
München
Paris
Stuttgart
Würzburg
Silvesterreisen
Kreuzfahrten

Impressum

Ihre Veranstaltung hier

www.silvester-2019.net

Paris gehört definitiv zu den abwechslungsreichsten und schillerndsten Metropolen der Welt. Dass Silvester 2019 / 2019 hier eher ruhig als laut ausfällt, liegt an der strengen Gesetzgebung.
Als Entschädigung gibt es Punkt 0 Uhr am Eiffelturm ein offizielles Licht- und Farbspektakel, das Seinesgleichen sucht.
Und auch sonst ist an den unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten der Stadt einiges los.
Ein optisches Highlight findet man auf alle Fälle an der Champs-Elysées, denn dann sind die 400 Bäume mit unglaublich vielen Lichterketten (genau genommen 2,5 Kilometern) dekoriert. Die genaue Gestaltung fällt jedes Jahr anders aus – und wie das so ist: Manchmal ist sie genial und manchmal .. Geschmackssache. Aber es gibt immer etwas zu bestaunen.

Ein weiterer bekannter Silvestertreffpunkt ist der Place de la Concorde, an dem viele Einheimische und Touristen zusammen kommen. Wer Silvester in einer bunt gemischten Runde verbringen möchte, ist hier genau goldrichtig.

Daneben geht es vor Sacre-Coeur richtig rund. Kein Wunder, steht sie doch in Montmartre, dem Künstlerviertel von Paris. Feuerschlucker, Artisten und weitere Kreativposten warten darauf, den Besuchern ein Schauspiel vom Feinsten bieten zu dürfen.
Dass man von der hoch gelegenen Kirche einen bombastischen Blick über die ganze Stadt hat, ist natürlich ein netter Zusatz-Pluspunkt.

Überhaupt eignen sich die unterschiedlichen Stadtviertel für Silvesterstreifzüge aller Arten, wobei es in Paris doch meist elegant zugeht.

Die Bastille und Le Marais, das Zentrum der Pariser Schwulenszene, stehen aufgrund ihres natürlichen Charmes und ihrer noch vergleichsweise moderaten Preise vor allem bei den offiziellen Stadtbewohnern auf der Liste der Lieblingslocations für Silvester recht weit vorne.

Rund um die Champs-Elysées hingegen befinden sich diverse Clubs, die die touristischen Hauptanziehungspunkte darstellen; höhere Eintritts-, Getränke- und Essenspreise selbstredend inklusive.

Ähnlich kostspielig sind inzwischen auch die Bars und Kneipen des Quartier Latins. Es ist zwar das traditionelle Studentenviertel, aber Tourismus und In-Faktoren fordern eben doch ihren Tribut. Deswegen weichen viele Studenten zum Silvester-Feiern in das 10. beziehungsweise 11. Arrondissement aus.

Ziemlich verrückt geht es – wie schon gesagt – in Montmartre zu. Wer dem noch ein gewagtes i-Tüpfelchen aufsetzen will schaut sich im benachbarten Rotlichtviertel Pigalle um:
Zugegeben, manche Clubs sind eindeutig zwielichtig, aber in manchen hiesigen Kneipen findet man durchaus einige der besten musikalisch besten Liveacts der Silvesternacht.


Apropos Musik: Für diese wird auch in den anderen Clubs der Stadt reichlich gesorgt. Man muss sich aber rechtzeitig um Platzreservierungen kümmern und darf sich auch von höheren Preisen nicht so leicht abschrecken lassen. Dann findet man schon die passende Location.

Zu den bekannteren Einrichtungen gehört der Rex Club. Hier darf man eine stilechte 20er Jahre Einrichtung bewundern und die DJs, die für die Elektro-Sounds sorgen, gehören mit zu den Besten, die die europäische Szene zu bieten hat.

Le Baron hingegen ist deutlich kleiner und eher eine Bar. Aber gegen gut gemachte Silvesterpartys spricht das keinesfalls...

Funk, Soul und Disco-Beats spielen im Djoon Club eine wesentliche Rolle. Ob man noch einen Platz bekommt, ist eine der spannendsten Fragen des Abends. Ein schickes Vintage-Outfit erhöht die eigenen Chancen zumindest tendenziell.

Alternative Partys werden darüber hinaus im Le Queen, dem bekanntesten Pariser Schwulenclub, und in La Fleche D'Or an den Start gehen. Letzterer ist auf einem alten Bahnhof verortet und stellt damit ein besonders interessantes Ambiente für eine Party zur Verfügung.


Alle, die nicht ausfliegen wollen, sondern lieber ein Hotel als Aussichtspunkt nutzen wollen, werden Hotelzimmer im Paris Marriott Rive Gauche Hotel & Conference Center und im Hotel Banke Paris zu schätzen wissen.
Beide bieten neben hauseigenen Silvesterbuffets und -partys auch einen Schönheits- und / oder Limousinenservice an. Falls man doch noch ein wenig die Stadt unsicher machen möchte.


Abgesehen davon ist Paris auch von der Seine aus sehenswert: Zu einer Silvesterfahrt mit dem Bateau Mouche gehört ein Galadinner verpflichtend dazu. Da heißt es dann im Vorfeld rechtzeitig reservieren und elegante Kleidung heraus legen!

Informationen zur Anreise gibt es hier.


Eine Bitte an die Homepagebetreiber unter Ihnen: Wenn Ihnen diese Seite weitergeholfen hat, wäre es sehr nett, wenn Sie einen Link auf diese Homepage setzen würden.


 

© Bild oben: by-studio #18875387  / fotolia.de